COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website platziert Cookies auf Ihren Geräten, damit die Website besser funktioniert und wir und unsere Partner verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Die weitere Nutzung dieser Website (durch Anklicken oder Navigieren) oder das Anklicken des OK-Buttons wird als Zustimmung zur Installation und Nutzung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu Cookies und deren Löschung finden Sie unter unserem Datenschutzhinweis

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Lebensmittel-Lexikon

Bovine Spongiforme Enzephalopathie

Abk.: BSE, durch Prionen verursachte degenerative Erkrankungen des Zentralnervensystems bei Rindern, die sich durch schwammartige Veränderungen des Gehirns äußert. Mitte der 80er-Jahre trat BSE epidemisch v. a. in Großbritannien auf, was wahrscheinlich auf Verfütterung von erregerhaltigem, nicht ausreichend erhitztem Tierkörpermehl zurückzuführen war. Wie bei allen Transmissiblen Spongiformen Enzephalopathien weist auch BSE eine sehr lange Inkubationszeit von mehreren Jahren auf. Erkrankte Rinder zeigen u. a. Bewegungs- und Verhaltensstörungen sowie eine Überempfindlichkeit gegenüber Licht und Lärm. Man geht davon aus, dass der Auslöser der neuen Variante der Creutzfeldt-Jakob-Krankheit, die bei jüngeren Erwachsenen auftritt, BSE-haltige Lebensmittel sind. Durch verschiedene Maßnahmen wurde ein deutlicher Rückgang der BSE-Fälle erreicht: Verbot der Verfütterung von Tiermehl an Wiederkäuer seit 1994, Erhitzung von Tierkörpern unter Druck auf mindestens 133°C für 20 Minuten, Vernichten von Risikomaterial (u. a. Gehirn, Rückenmark, Augen), Rindfleischetikettierung (Ort der Geburt, Mast, Schlachtung, Zerlegung) und Verpflichtung, jedes Schlachtrind ab einem Alter von 24 Monaten einem Schnelltest zu unterziehen. Die verfügbaren Schnellteste weisen am geschlachteten Rind auf immunologischem Wege die pathologisch veränderten Prion-Proteine nach. Teste, um BSE bereits am lebenden Rind zu identifizieren, sollen entwickelt werden.

Englisch: bovine spongiform encephalopathy

Synonyme: Rinderwahn

Sie haben Fragen oder ein Anliegen?

Gerne beantwortet der Dr. Oetker Verbraucherservice Ihre Fragen rund um unsere Produkte, Rezepte & Inhaltsstoffe. Wir sind auch Ihr Ansprechpartner bei Reklamationen, geführten Rundgängen in der Dr. Oetker Welt, Seminaren und Vorführungen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

00800 - 71 72 73 74

 

 

Nutzen Sie unseren kostenlosen Webchat:

Wir sind erreichbar: 

Montag bis Freitag von 9-12 Uhr
Montag bis Donnerstag von 13-16 Uhr
Samstag von 9-15 Uhr

 

 

 

Kontaktformular

0 Merkzettel