COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website platziert Cookies auf Ihren Geräten, damit die Website besser funktioniert und wir und unsere Partner verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Die weitere Nutzung dieser Website (durch Anklicken oder Navigieren) oder das Anklicken des OK-Buttons wird als Zustimmung zur Installation und Nutzung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu Cookies und deren Löschung finden Sie unter unserem Datenschutzhinweis

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Lebensmittel-Lexikon

Bio-Lebensmittel

Kurzform für biologisch erzeugte Lebensmittel, d. h. Lebensmittel, die nach den Grundsätzen des ökologischen Landbaus erzeugt wurden. Erzeugung, Etikettierung und Kontrolle von B. sind innerhalb der EU in der EG-Öko-Verordnung geregelt. Diese legt die Mindeststandards für Erzeugnisse aus EU-Staaten sowie für Importe aus Drittländern fest. Hierzu gehören z. B. das Verbot der Verwendung von Geschmacksverstärkern und künstlichen Aromastoffen, das Verbot der Lebensmittelbestrahlung sowie das Verbot der Verwendung genetisch veränderter Organismen und damit hergestellter Zutaten. Zusatzstoffe und Hilfsstoffe dürfen nur dann eingesetzt werden, wenn ein Lebensmittel nachweislich ohne ihre Verwendung nicht hergestellt oder haltbar gemacht werden kann. Grundsätzlich müssen B. überwiegend aus Zutaten landwirtschaftlichen Ursprungs bestehen. Wasser und Kochsalz bleiben bei dieser Betrachtung unberücksichtigt. Stammen mindestens 95% dieser Zutaten aus ökologischer Produktion, darf das Lebensmittel als Bio- oder Öko-Lebensmittel gekennzeichnet werden. Die restelichen 5 % der Zutaten landwirtschaftlichen Ursprungs dürfen konventionell hergestellt worden sein, wenn die entsprechende Zutat nicht oder nicht in ausreichender Menge als Bio-Rohstoff zur Verfügung steht. Dies ist z. B. bei einigen Kräutern, Gewürzen und Ölen der Fall. Die Begriffe "Bio" und "Öko" sind gesetzlich geschützt und stehen für das Einhalten der EG-Öko-Verordnung. In Deutschland gibt es darüber hinaus verschiedene ökologische Anbauverbände wie z. B. Demeter®, Bioland® oder Naturland® mit eigenen Öko-Zeichen und Standards. Die ihnen angeschlossenen Bio-Bauern produzieren meist nach strengeren, über die Anforderungen der EG-Öko-Verordnung hinausgehenden Produktionsrichtlinien und werden durch ihre Verbände kontrolliert. Seit dem 01.07.2010 ist EU-weit die Verwendung des EU-Bio-Logos für B. gesetzlich vorgeschrieben. Andere Siegel für B. dürfen zusätzlich verwendet werden. Aufgrund der Bekanntheit des nationalen Bio-Siegels, das ebenfalls die Einhaltung der EG-Öko-Verordnung garantiert, bleibt dieses auch weiterhin bestehen. Ein weiteres wichtiges Kennzeichnungsmerkmal für B. ist die Öko-Kontrollstellennummer. Sie gibt an, welche Kontrollbehörde die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen im Herstellerbetrieb überprüft.

Englisch: organic food

Synonyme: Öko-Lebensmittel

Sie haben Fragen oder ein Anliegen?

Gerne beantwortet der Dr. Oetker Verbraucherservice Ihre Fragen rund um unsere Produkte, Rezepte & Inhaltsstoffe. Wir sind auch Ihr Ansprechpartner bei Reklamationen, geführten Rundgängen in der Dr. Oetker Welt, Seminaren und Vorführungen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

00800 - 71 72 73 74

 

 

Nutzen Sie unseren kostenlosen Webchat:

Wir sind erreichbar: 

Montag bis Freitag von 9-12 Uhr
Montag bis Donnerstag von 13-16 Uhr
Samstag von 9-15 Uhr

 

 

 

Kontaktformular

0 Merkzettel