COOKIES auf der Dr. Oetker Website

Unsere Website platziert Cookies auf Ihren Geräten, damit die Website besser funktioniert und wir und unsere Partner verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Die weitere Nutzung dieser Website (durch Anklicken oder Navigieren) oder das Anklicken des OK-Buttons wird als Zustimmung zur Installation und Nutzung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu Cookies und deren Löschung finden Sie unter unserem Datenschutzhinweis

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Lebensmittel-Lexikon

Amylose

wasserlösliche, phosphatfreie Fraktion der Stärke, die aus unverzweigten, schraubenförmig gewundenen Ketten von 300-1200 Glucosemolekülen besteht. A. ist in Stärke meist bis zu einem Gehalt von 40% enthalten. Dieser kann in Ausnahmefällen (z. B. Amylomais, Markerbse) bis zu 80% betragen, aber auch wie z. B. in Wachsmais ganz fehlen. A. ist in kaltem Wasser schlecht und in heißem Wasser kolloidal löslich. Beim Abkühlen fällt sie jedoch ohne Kleisterbildung wieder aus. A. zeigt ein gutes Gelbildungsvermögen. Die Gele neigen, insbesondere bei Temperaturen um den Gefrierpunkt, zu einer raschen Retrogradation. In den Amyloseketten können lipophile Moleküle wie z. B. Lipide eingeschlossen sein, die wesentlich zur Stabilisierung beitragen. Der Nachweis von A., die charakterische tiefblaue Farbreaktion mit Jod, beruht auf dem Einschluss (Komplexbildung) von Jodmolekülen in der Kette. In der menschlichen Ernährung spielt A. eine wichtige Rolle als Kohlenhydrat- und damit auch als Energielieferant. Beim Stärkeabbau wird A. durch Amylasen und Maltasen im Speichel über Maltose zu Glucose abgebaut. A. kann als Grundlage von Überzugsfilmen z. B. von Früchten oder Pommes frites (Oxidationsschutz) und zur Herstellung von resistenter Stärke dienen. Die Möglichkeit einer Steigerung des Amylosegehaltes in Pflanzen auf züchterischem und gentechnischem Wege wird untersucht.

Englisch: amylose

Sie haben Fragen oder ein Anliegen?

Gerne beantwortet der Dr. Oetker Verbraucherservice Ihre Fragen rund um unsere Produkte, Rezepte & Inhaltsstoffe. Wir sind auch Ihr Ansprechpartner bei Reklamationen, geführten Rundgängen in der Dr. Oetker Welt, Seminaren und Vorführungen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

00800 - 71 72 73 74

 

 

Nutzen Sie unseren kostenlosen Webchat:

Wir sind erreichbar: 

Montag bis Freitag von 9-12 Uhr
Montag bis Donnerstag von 13-16 Uhr
Samstag von 9-15 Uhr

 

 

 

Kontaktformular

0 Merkzettel